22/12/2015

logouniverseel1

Van Hool baut 2 Brennstoffzellenbusse für London

A330HYBLondencoverBG01

Koningshooikt (Lier) – Van Hool, unabhängiger Hersteller von Bussen, Reisebussen und Nutzfahrzeugen, hat mit dem britischen Verkehrsunternehmen Transport for London (TfL) einen Vertrag über den Bau von 2 Wasserstoffbussen der neuesten Generation unterzeichnet. Dieser neue Vertrag fügt sich perfekt in 3Emotion ein, ein europäisches Konsortium für Wasserstoffbusse, bei dem Van Hool die Projekt-Koordination übernimmt. Bei Wasserstoffbussen wird für den Antrieb Wasserstoff in Strom umgewandelt, und so zählen sie derzeit zu den umweltfreundlichsten Fahrzeugen für den öffentlichen Verkehr: Sie erzeugen keine Emissionen (überhaupt keine Schadstoffe und kein CO2) und sind deutlich leiser.

Die 2 Wasserstoffbusse für London sind Hybridfahrzeuge (Brennstoffzelle und Batterien) des Typs Van Hool A330 mit 2-Achsen und einer Länge von 12 Metern. Sie werden mit dem neuesten FCvelocity-HD7-Brennstoffzellenmodul von Ballard Power Systems aus dem kanadischen Vancouver ausgestattet. Der Bus bietet 35 Sitzplätze, 1 Platz für einen Rollstuhlfahrer und +·30 Stehplätze. Die Fahrzeuge sollen im Londoner Stadtzentrum eingesetzt werden, genauer gesagt auf der Linie RV1 zwischen Covent Garden und Tower Gateway.

Dank ihres Hybridantriebs können die Busse mit einem Tankinhalt von 30·kg Wasserstoff die gesamte Tagesfahrstrecke von geplanten 300·km bei TfL (Transport for London) zurücklegen.

Die Brennstoffzellen bilden zusammen mit den Lithium-Batterien und den Elektromotoren die Basis des vollelektrischen Antriebs. Einerseits wird Wasserstoff in der Brennstoffzelle in Strom umgewandelt, wobei lediglich Wasserstoff ausgestoßen wird, und andererseits sorgen die Batterien bei Bedarf für zusätzlichen Antrieb. Dank dieses Hybridantriebs und der Nutzung der rückgespeisten Bremsenergie ist der Wasserstoffverbrauch auf etwa 8·kg auf 100·km begrenzt.

Filip Van Hool, CEO von Van Hool, freut sich über diese neue Referenz: „Die Tatsache, dass TfL, das insgesamt 9.050 Busse betreibt, diese Busse bei Van Hool bestellt, muss als Vertrauensbeweis in diese Technik und in unsere Produkte angesehen werden. Bereits zu einem früheren Zeitpunkt hat Van Hool im Rahmen anderer europaweiter Projekte bereits 49 Wasserstoffbusse in fünf EU-Staaten geliefert, u.·a. 5 Busse an De Lijn in Antwerpen.

Diese neue Generation Wasserstoffbusse, die in unserer Niederlassung in Koningshooikt gebaut wird, soll den Schritt zu einer weiteren Vermarktung vorbereiten. Solche Fahrzeuge mit einem hohen Mehrwert sind von entscheidender Bedeutung für die Produktionsniederlassung in Koningshooikt.“

Das 3Emotion-Projekt, in welchem Rahmen diese Fuel Cell Busse zugeführt werden, wird finanziell von der EU unterstütz durch das FCH JU unter Finanzhilfevereinbarung 633.174 und durch eine Reihe von lokalen Behörden.

Van Hool ist ein unabhängiger Hersteller von Bussen, Reisebussen und Nutzfahrzeugen aus Belgien. Das 1947 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz im belgischen Koningshooikt. Der größte Teil der Produktion ist für Kunden in Europa und Amerika bestimmt. Van Hool zählt gut 4.800 Mitarbeiter weltweit, wobei der größte Teil in den Produktionsniederlassungen in Koningshooikt und Bree (Belgien) sowie in Skopje (Mazedonien) beschäftigt ist.

Wenn Sie als Redakteur nähere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:

Dirk Snauwaert, Public Relations Manager bei Van Hool, Bernard Van Hoolstraat 58, 2500 Lier (Koningshooikt), Belgien. Tel: +32 (0)3 420 22 12, Handy: +32 (0)499 555 032,

e-mail: dirk.snauwaert@vanhool.be.
Website: www.vanhool.be

 

A330HYBLondencoverBG03thumb

A330HYBLondenthumb

 

Willkommen in der Welt von Van Hool
Eleganz und Effizienz in Transport

m1 m2
m5
m6 taalpools ExquiCityBelfast1