09/07/2015

logouniverseel1

Van Hool liefert Prototyp des 45’ Bahn-Tankcontainers an BASF

BASFlow2

Koningshooikt - Van Hool, unabhängiger Hersteller von Linien- und Reisebussen sowie Industriefahrzeugen, hat im Auftrag von und in Zusammenarbeit mit der BASF einen neuen 45’ Tankcontainer für den Bahnverkehr entwickelt. Dieser Tankcontainer bietet, in Kombination mit einem Bahntragwagen, zahlreiche Vorteile gegenueber den klassischen Bahnkesselwagen.

Die bereits heute im kombinierten Verkehr (Bahn, Innenwasser, Strasse) eingesetzten 20 bis 30‘-Tankcontainer waren die Vorbilder fuer die Entwicklung. Ziel war es, ein neues System zu schaffen, das den bisherigen Bahnverkehr genauso flexibel und schnell wie den kombinierten Verkehr macht, ohne den Vorteil der bestehenden hohen Zuladungsgewichte aus dem konventionellen Verkehr aufzugeben.

Der 45’ Tankcontainer mit 75 Tonnen zulässigem Gewicht und 63.000 Liter Inhalt hat die doppelte Ladekapazität wie ein heute üblicher Tankcontainer und eine vergleichbare Kapazität wie ein Chemiekesselwagen. Der neue, bahnoptimierte Tankcontainer hat die gleiche Technik wie die bisher üblichen 20 bis 30 Fuß messenden Tankcontainer . Die 45 Fuß-Tankcontainer können zum Bahntransport, Binnenschiffstransport und, im leeren Zustand, auch zum Straßentransport eingesetzt werden. Darüber hinaus sind sie zur Lagerung in Containerlagern zugelassen. Ausgestattet sind sie außerdem mit moderner Isoliertechnik sowie Heizvorrichtungen. Der 45 Fuß-Tankcontainer verfügt im Vergleich zum Bahnkesselwagen über ein höheres Ladegewicht im Verhältnis zum Eigengewicht. Dank der Möglichkeit, vom Bahnwagen abgenommen werden zu können, und der Stapelbarkeit benutzt der Tankcontainer deutlich weniger Infrastruktur und ist flexibler beim Be- und Entladen.

BASFlow

Kostenvorteil im herkömmlichen Bahnverkehr

Auf den Transport zwischen Ladestelle und Bahnhof sowie zwischen Bahnhof und Entladestelle entfällt ein signifikanter Teil der Gesamttransportkosten im konventionellen Schienengueterverkehr. Hier bietet der abnehmbare Tank eine Reihe von Vorteilen : Es werden weniger Bahnwagen benötigt, dank Kran wird die Zustellung optimiert und Reinigungs- sowie Reparaturarbeiten können schneller durchgeführt werden.

Die Größe des neuen Containers bietet neben dem logistischen Vorteil beim Laden und der Flottenoptimierung noch weitere Kostenvorteile gegenüber dem Kesselwagen. So beträgt die jährliche Laufleistung eines Kesselwagens im Schnitt nur 25.000 km, die eines Containerwagens hingegen 180.000 km. Insgesamt trägt der bahnoptimierte Tankcontainer entscheidend dazu bei, den konventionellen Bahntransport wettbewerbsfähiger zu machen und mehr Mengen von der Straße auf die Schienen zu bringen. BASF will die neuen 45’ Tankcontainer ab 2017 einsetzen.

Van Hool ist ein belgischer, unabhängiger Hersteller von Linienbussen, Reisebussen und Nutzfahrzeugen. Das Unternehmen wurde 1947 gegründet und hat seinen Sitz in Koningshooikt (Belgien). Der weitaus größte Teil der Produktion ist für Europa und Amerika bestimmt. Van Hool zählt rund 4.800 Mitarbeiter weltweit, wobei der größte Teil in den Produktionsniederlassungen in Koningshooikt und Bree (Belgien) sowie in Skopje (Mazedonien) tätig ist.

ENDE

Wenn Sie als Redakteur nähere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:

Dirk Snauwaert, Public Relations Manager bei Van Hool, Bernard Van Hoolstraat 58, 2500 Lier (Koningshooikt), Belgien. Tel: +32 (0)3 420 22 12, Handy: +32 (0)499 555 032,

e-mail: dirk.snauwaert@vanhool.be.
Website: www.vanhool.be Website Exqui.City: www.exquicity.be

Willkommen in der Welt von Van Hool
Eleganz und Effizienz in Transport

m1 m2
m5
m6 taalpools